Exilerfahrung und Imagination bei SAID – Selbstfindung durch fabelhafte Geschichten

Risultato della ricerca: Articlepeer review

Abstract

Der folgende Ausatz setzt sich mit der Frage auseinander, wie es dem Autor gelingt, seine Exilerfahrung mit der Welt der Fantasie zu verweben und dabei vielfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendliteratur zu produzieren. Die hier herangezogenen Texte sind Es war einmal eine Blume (1998), Clara (2001) und Schneebären lügen nie (2013). Jede dieser märchenhaften Geschichten fokussiert sich auf das Motiv des Exils und damit auch auf Erscheinungen, die in der traurigen Existenz des Exilierten vorkommen, d.h. Einsamkeit, Suche nach der eigenen Identität und bei SAID Flucht in eine fabelähnliche Dimension.
Lingua originaleGerman
pagine (da-a)9-16
Numero di pagine8
RivistaJAHRBUCH FÜR INTERNATIONALE GERMANISTIK
Stato di pubblicazionePublished - 2017

Cita questo